Die Trigger-Reaktion


Andeas möchte in einen Fußballverein. Alle Freunde gehen hin. Er ist 12. Doch seine Mutter erlaubt es nicht, da würde er sich nur verletzen. Dem Vater ist es egal. Andreas schließt sich im Zimmer ein und ist beleidigt.

Wenn unsere Urwunde getriggert wird, haben wir meistens kein Bewußtsein über unsere Reaktion. Wir wehren uns aus dem limbischen System heraus: Angriff, Flucht oder Erstarrung. Bei Andreas ist es Flucht: er ist  beleidigt. Wie ist es bei Ihnen?

Wie wehren Sie sich?

Weiter zur nächsten Frage